Abwasserverband Oberes Weschnitztal

Alles klar!
Mehr erfahren

GRUßWORT DER GESCHÄFTSLEITUNG

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

Der Abwasserverband Oberes Weschnitztal als Körperschaft des Öffentlichen Rechts, gegründet am 16.07.1965 von damals 17 Gemeinden mit 19.570 Einwohnern, übernimmt heute als zuverlässiger Partner die hoheitliche Aufgabe der Abwasserentsorgung für seine vier Mitgliedskommunen Mörlenbach, Rimbach, Fürth, sowie der Stadt Lindenfels auf einer Fläche von 115 qkm.

Die Gründer unseres Verbandes, der Verbandsvorstand und unsere Mitarbeiter können stolz auf das Erreichte sein. Aus einem Zweckbündnis wurde über die Jahre ein modernes Dienstleistungsunternehmen. Heute sind an unsere Gruppenkläranlage in Mörlenbach, mit einem Anschlusswert von 55.000 Einwohnergleichwerte, 38.000 Einwohner angeschlossen. Wir betreuen dabei ein Kanalnetz von knapp 300 km Länge mit ca. 12.000 Hausanschlussleitungen und 90 Regenüberlaufbecken. Das jährliche Investitionsvolumen in den Erhalt und den Ausbau unserer Infrastruktur beträgt im Mittel 3,5 Mio. EUR, bei einem Umsatz von 7 Mio. EUR und einem Bilanzvolumen von 84 Mio. EUR.

Der Abwasserverband Oberes Weschnitztal hat sich, noch vor der immer weitergehenden Sensibilisierung des Umweltschutzgedankens, der Reinhaltung unseres wichtigsten Gutes, dem Wasser, verschrieben. Durch die Reinigungsleistung der Gruppenkläranlage von 98% kann in der Weschnitz die geforderte Gewässergüte II gesichert werden.
Im Spagat zwischen dem technisch Machbaren, dem finanziell Vertretbaren und dem rechtlich Geforderten werden wir auch in Zukunft unseren Beitrag für leben, wohnen und arbeiten im Einklang mit einer intakten Natur und Umwelt in unserem schönen Weschnitztal leisten.

Gez.: Marco Dölp – Geschäftsleitung

aktuelles vom abwasserverband

Wir informieren Sie über Neuigkeiten rund um unser Handeln

Verbandsvorstand

Lernen Sie die Bürgermeister unserer Mitgliedskommunen kennen

Unsere Teams

Für jedes Anliegen ein Expertenteam

Notfallrufnummern

In dringenden Notfällen im Kanalnetz des öffentlichen Bereiches

Aufgabengebiet

Aufgaben gem. § 2 Abs.1 Satzung Abwasserverband Oberes Weschnitztal

Entwässerung, Ableitung und Reinigung
Entwässerung, Ableitung und Reinigung des auf den Grundstücken der Mitgliedskommunen anfallenden Abwassers Mitgliedskommunen sind: Gemeinde Mörlenbach, Gemeinde Rimbach, Gemeinde Fürth, Stadt Lindenfels. Kernstück zur Aufgabenerfüllung ist die Gruppenkläranlage Mörlenbach mit einem Anschlusswert von 55.000 Einwohnergleichwerte und einer mechanischen, biologischen sowie chemischen Reinigung. Momentan befinden sich ca. 38.000 Einwohner auf einer Fläche von 115 qkm am Netz.
Ableitung von Fremdwasser (Grundwasser/Oberflächenwasser)
Ableitung des in die Verbandsanlagen einfließende Fremdwasser zu den Vorflutern. Kernstück zur Aufgabenerfüllung sind 90 Regenüberlaufbecken mit einem Gesamtvolumen von 14.000 cbm.
Herstellung, Betrieb & Unterhaltung
Herstellung, Betrieb und Unterhaltung der Netze (einschließlich Ortskanalnetz und Kanalhausanschlüsse). Dies beinhaltet Investitionen in den Bereichen Tiefbau und Kanalsanierung, sowie Aufwendungen in den Bereichen Kanalspülung und Schädlingsbekämpfung.
Umsetzung der Eigenkontrollverordnung
Umsetzung der Eigenkontrollverordnung Dies beinhaltet die optische Inspektion des gesamten Kanalnetzes (ca. 300km). Die gewonnen Daten werden zu einem Sanierungskonzept verdichtet, welches in die jährliche Investitionsplanung einfließt. Nicht zur Aufgabe des Verbandes gehören die Erhebung von Gebühren und Beiträgen.
Voriger
Nächster

Geschichte

Wir sind seit 1965 für Sie da

2019

Außenansicht Verwaltungstrakt

Erweiterung des Betriebsgebäudes um einen Verwaltungstrakt

2012-heute

2012-heute:

Umsetzung Energieeffizienzgutachten unter Förderung des Landes Hessen

Neubau abgeschlossen: Feinrechen, BHKW, Photovoltaikfelder, Schlammpressung

Geplant: Sanierung Faulturm Photovoltaikanlage

2011-heute

Digitale Untersuchung der Zuleitungskanäle

Gesamtvolumen von 12.000 Stück im Vorfeld von Infrastrukturmaßnahmen

Zuleitungskanal

2008-2009

Übernahme der kommunalen Abwasseranlagen

Eigentumserwerb aller Ortskanalnetze zur Schaffung einer homogenen Struktur. Investitionsvolumen: 20,7 Mio. EUR

Download PDF Ortskanal Mörlenbach

1998-heute

Entwicklungsphase

Erweiterung der Verbandsaufgabe um die Umsetzung der Abwassereigenkontrollverordnung (Zustandskontrolle und ggf. Neubau bzw. Sanierung der Sammlerstrecken und Schächte)

Schachtsanierung

1995-1998

Entwicklungsphase

Erweiterung der Gruppenkläranlage um eine dritte Reinigungsstufe zur Erreichung der Gewässergüteklasse II in der Weschnitz. Investitionsvolumen: 13 Mio. EUR

Belebungsbecken

1979-1994

Entwicklungsphase

Bau von 19 Regenüberlaufbecken mit einem Speichervolumen von ca. 14.000 cbm. Investitionsvolumen: 13 Mio. EUR

Regenüberlaufbecken

1979-1982

Entwicklungsphase

Kapazitätserweiterung Gruppenkläranlage durch den Anschluss weiterer Gemeindeteile. Investitionsvolumen: 10,3 Mio. EUR

1968-1976

Entwicklungsphase

Bau Gruppenkläranlage und 60 km langer Gruppensammler in 8 Bauabschnitten. Investitionsvolumen: 10 Mio. EUR

Tafel im Eingangsbereich

1965

Gründung Abwasserverband Oberes Weschnitztal

Satzung AOW

Downloadcenter

Interner Bereich

Kontakt